Publikationen >> Spezielle Wirkstoffe Impressum Sitemap English
 
Willkommen
Aktuelles
Präparate
Publikationen
Antiaging
Basiscremes
Hautanalyse
Hautschutz
Inhaltsstoffe
Kosmetikinstitute
Präparate
Problemhaut
Spezielle Wirkstoffe
Patente
Bücher
Haut-Fragen
Korneotherapie
Mediathek
Hautanalyse
Messen & Seminare
KOKO - das Unternehmen
Stellenangebote
 
Suche - Search
 
 



Hier finden Sie unter anderem Veröffentlichungen über High-Tech-Wirkstoffe, Liposomen, Nanopartikel, Enzyme und Wirkstoffe der Korneotherapie.

 
Reizlindernde Stoffe
Die Verträglichkeit kosmetischer Präparate ist ein Dauerthema - bei Verbrauchern wie bei Herstellern. Eine Rolle spielen die Hautkondition, das subjektive Empfinden und die objektiven Eigenschaften von Substanzen.
mehr...
Flavone und Isoflavone - die Wirkstoff-Generalisten
In der Hautpflege sind multifunktionelle Wirkstoffe besonders interessant, da sie ein breites Anwendungsspektrum bieten. Neben den Vitaminen haben Polyphenole ein großes Potenzial. Deren prominenteste Vertreter sind Flavone und Isoflavone.
mehr...
Antimikrobielle Peptide
Säuren und Barrierelipide des Stratum corneums (Hornschicht) bilden die erste Verteidigungslinie der Haut gegen Infektionen. Sie sind aber auch die Basis für eine typische mikrobielle Besiedlung (Hautflora). Unter der Hautflora befinden sich nicht nur harmlose, sondern auch fakultativ pathogene...
mehr...
So klein, so fein - Nanopartikel von fest bis flüssig
Die in den Nanodispersionen verarbeiteten Inhaltsstoffe können zum Teil pharmazeutische Wirkstoffe ersetzen1 - bei vielfach gleicher Effizienz. Damit sind sie die ideale Basis für Cosmeceuticals.2
mehr...
Saponine in der Hautpflege
Die Stoffklasse der Saponine ist eine der vielfältigsten in der Natur. Viele Saponine haben eine lange Tradition und sind aus der Volksmedizin überliefert. Hier finden Sie einen Überblick zu Strukturen und Wirkungen.
mehr...
Antioxidantien und Radikalfänger - zu viel ist zu viel
Antioxidantien und Radikalfänger gehören zu den häufigsten Bestandteilen von Anti-Aging-Präparaten. Der Trend zu entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln und Cosmeceuticals ist ungebrochen.
mehr...
Retinoide und ihr Einsatz im kosmetischen Bereich
Sie gehören zu den Veteranen der Kosmetikwirkstoffe und sind doch die Anführer unter den Cosmeceuticals: Retinoide. Diese Naturstoffklasse begegnet uns täglich in der Hautpflege, der Medizin und in der Ernährung.
mehr...
Weihrauch - Harz mit Heilkraft
Weihrauch ("Boswellia") hat in unterschiedlichen Kulturen und Religionen eine große Bedeutung erlangt: Die Widerstandsfähigkeit des Baums in den Halbwüsten Asiens und Afrikas ist legendär und die Überlieferungen zu mystischen und heilenden Kräften seines Harzes füllen ganze Bibliotheken. Selbst in...
mehr...
Nachgefragt: Was hilft? Wirkstoffeinsatz bei übermäßigem Schwitzen
Wer von Hyperhidrose betroffen ist, hat mit Sicherheit den ein oder anderen Wirkstoff bereits ausprobiert. Unter anderem darüber, welche Helfer aus der Natur kommen und was es mit aluminiumfreien Deos auf sich hat, haben wir mit Dr. Hans Lautenschläger gesprochen.
mehr...
Bewährter Aufheller - Tranexamsäure wirkt gegen Pigmentflecken und Rötungen
In der Medizin gilt sie als verlässlicher Blutungsstiller bei Operationen und Unfallverletzungen. In der medizinischen Kosmetik wirkt Tranexamsäure auf die Haut: Schon in kleinen Mengen bleicht die Aminosäure Pigmentflecken und Rötungen - auch in Kombination mit apparativen Methoden.
mehr...
Alkaloide in der Kosmetik
Sie können scharf sein und munter machen oder sogar berauschen. Die Rede ist von Alkaloiden. Wenn Sie jetzt an Nikotin, Koffein und Kokain denken, liegen Sie richtig. Aber die Stoffklasse ist weit vielfältiger und auch für die Hautpflege von Bedeutung.
mehr...
Vitamine in der Kosmetik
Während viele andere Kosmetikwirkstoffe einem ständigen Auf und Ab unterworfen sind, liegen Vitamine immer im Trend. Sie sind wichtige Bestandteile der Naturkosmetik und der physiologischen Kosmetik.
mehr...
Haut ohne Makel - Wirkstoffe und Wirkstoffsysteme
Ein strahlender Teint ist das Schönheitsideal schlechthin. Helle oder dunkle Flecken stören und können bei starker Ausprägung belasten. Mit verschiedenen Wirkstoffen kann man kosmetisch darauf reagieren.
mehr...
Alles aus Zucker - Glycoside in Pflegeprodukten
Was hat ein Stück Würfelzucker mit Hyaluronsäure, Algenextrakt oder den sogenannten AGE-Ablagerungen in atrophischer Haut gemein? Es handelt sich um Glycoside! Diese Stoffklasse findet sich in vielen Kosmetikpräparaten.
mehr...
Phospholipide - Multitalente
Was hat ein Element wie Phosphor, das man eher der Streichholzindustrie zuordnen würde, mit Haut und Kosmetik zu tun? In der Tat laufen die meisten Vorgänge, in die dieser Stoff involviert ist, im Verborgenen ab. Aber es ist nicht übertrieben: Ohne Phosphor und Phospholipide geht gar nichts.
mehr...
Hilfsstoffe oder mehr? - Vitamine in Kosmetikprodukten
Vitamine gehören zu den häufigsten Inhaltsstoffen in Kosmetika. Sie haben einen guten Namen und sind daher immer für eine Werbung gut - selbst wenn sie bei einem Rinse-off-Präparat nicht auf der Haut verbleiben. Andererseits profitieren viele Hautbilder von vitaminhaltigen Spezialprodukten. Hier ein...
mehr...
Wasserhaushalt der Haut - Moisturizer & Co.
Je nach Sprachraum - englisch oder deutsch - wird der Begriff Moisturizing Cream unterschiedlich interpretiert. Zwei Begriffe sind in diesem Zusammenhang wesentlich: Moisturizer und Emollients. Lesen Sie, was sie gemeinsam haben und wie sie den Wasserhaushalt der Haut beeinflussen.
mehr...
Den Brand löschen - Entzündungshemmende Wirkstoffe
Wenn in der Kosmetik von entzündungshemmenden Wirkstoffen die Rede ist, geht es vor allem um die Prävention lokaler Irritationen, die durch den Umgang mit Stoffen des täglichen Lebens, durch Mikroorganismen, mechanische Beanspruchung oder Mikroverletzungen verursacht werden. Es geht also nicht um...
mehr...
Hautaufhellende Wirkstoffe von A-Z - ein Überblick
Wenn man einen Apfel aufschneidet und ihn liegen lässt, färbt er sich rasch braun. Bei der Braunfärbung werden Polyphenole des Apfels durch Luftsauerstoff und Mitwirkung des Enzyms Phenoloxidase oxidiert. Zitronensaft kann die Reaktion mit seinem hohen Gehalt an antioxidativem Vitamin C verhindern.
mehr...
Antioxidantien - eine Übersicht
Keine Wirkstoffklasse ist in den letzten Jahren so intensiv in den Fokus der Kosmetikbehandlung gekommen wie die Antioxidantien und ihre radikalzerstörenden Eigenschaften. Zeit also, Bilanz zu ziehen und eine Orientierung in die Vielzahl der Wirkstoffe zu bringen.
mehr...
Biodegradable lamellar systems in skin care, skin protection and dermatology
ABSTRACT: The following review comprises background, literature and applications of biodegradable lamellar systems, their characteristics and limitations. The article is focussed on phosphatidylcholine containing preparations like liposomes, nanodispersions and derma membrane structure.
mehr...
Damit es sprießt - Wirkstoffe und Wirksysteme, die den Haarwuchs fördern
Schönes Haar gilt als Ausdruck der Vitalität. Doch was tun, wenn die Haare hormonbedingt bereits in jungen Jahren ausfallen? Seit jeher wird mit allerlei Tricks und Tinkturen versucht, das Wachstum wieder in Gang zu bringen - mit wenig Erfolg. Jetzt gibt es jedoch neue Erkenntnisse, die Hoffnung...
mehr...
Nervensache - erwünschte und unerwünschte Effekte
Im Privaten und Beruflichen geht einem vieles auf die Nerven und buchstäblich unter die Haut. Wir spüren z. B. wie der Schweiß ausbricht, das Gesicht errötet oder erbleicht. Auch Kosmetik beeinflusst das Nervenkostüm.
mehr...
Kein Knitter-Look - Arsenal an Antifalten-Wirkstoffen
Man mag es bedauern, dass charaktervolle Gesichter - von Falten und tiefen Furchen durchzogen - immer seltener werden. Aber Medien und Werbung suggerieren, dass die Haut glatt sein möge. Was können Sie dafür tun?
mehr...
Wachstumsfaktoren - körpereigene Peptide, die vielfältige Zellfunktionen steuern
Peptide sind Gegenstand intensiver biochemischer Forschung, da viele von ihnen im Körper regulatorische Funktionen ausüben. Dazu zählen auch die Wachstumsfaktoren, die die Entwicklung junger Organismen steuern und im späteren Lebensverlauf Reparaturmechanismen und Heilungsprozesse initiieren. Kein...
mehr...
Vitamine in der Kosmetik
Während viele andere Kosmetikwirkstoffe einem ständigen Auf und Ab unterworfen sind, liegen Vitamine immer im Trend. Sie sind wichtige Bestandteile der Naturkosmetik und der physiologischen Kosmetik.
mehr...
Spurenelemente - Kleine Lebenshelfer
Sie kommen im menschlichen Körper nur in verschwindend geringen Mengen vor. Und trotzdem: Sinkt ihre Konzentration ab, kommt es zu schweren Mangelerscheinungen. Alles über ihre Funktion, Wirkung und Bedeutung in der Kosmetik finden Sie hier.
mehr...
Moisturizer in der Hautpflege
Der Begriff Moisturizer stammt aus dem Englischen und bezeichnet dort Feuchtigkeitscremes. In der vorliegenden Übersicht geht es um die Inhaltsstoffe, die die Hautfeuchte beeinflussen.
mehr...
Gegenüberstellung - kosmetische und pharmazeutische Wirkstoffe
Arzneimittel oder Kosmetik? Wenn die Kosmetikerin sieht, dass ein Hautzustand ihre Kompetenz übersteigt, dann rät sie zu einem Arztbesuch. Wir stellen pharmazeutische und kosmetische Wirkstoffe gegenüber.
mehr...
Duftstoffe, Vitamine und Hormone - das ABC der Terpene
Sie sind ein Hauptbestandteil der natürlichen etherischen Öle - die Terpene. Die chemischen Verbindungen werden hauptsächlich als Geruchs- oder Geschmackstoffe in Parfümen und Kosmetika eingesetzt. Doch sie sind auch wichtige Zwischenprodukte unseres Stoffwechsels.
mehr...
Aus der Biochemie - das ABC der Steroide
Steroide begegnen uns in Nahrung und Hautpflegemitteln, in Arzneimitteln und nicht zuletzt im eigenen Körper. Sie beeinflussen unter anderem Herz und Kreislauf, Fettstoffwechsel, Sexualität und das Hautbild.
mehr...
Das ABC der Fettsäuren
Fettsäuren begegnen uns tagtäglich als Bestandteile der Nahrung und der Hautpflege. Schon die Silbe "Fett" lässt uns an Kalorien denken und der Gedanke an eine "Säure" ist noch viel unangenehmer. Fettsäuren haben allerdings mit unserer Gesundheit weit mehr zu tun, als man gemeinhin glaubt. Ihre...
mehr...
Allgegenwärtig und multifunktional - Alles über Aminosäuren in der Hautpflege
Für das Pflanzen- und Tierreich einschließlich der Menschen bis hin zu Mikroorganismen wie Bakterien, Pilzen und Viren sind Aminosäuren unverzichtbar. Ohne diese Grundbausteine gibt es kein irdisches Leben. Warum und welche Aminosäuren gerade für die menschliche Haut von eminenter Bedeutung sind,...
mehr...
Nanopartikel in Kosmetika - gut oder schlecht?
Neue Entwicklungen erzeugen Ängste und Fragen. Vor allem, weil es an Information und Erfahrung mangelt. Hörensagen ist häufig die einzige Wissensquelle. Nun sind Nanopartikel längst nicht so ein Quantensprung wie die erste Dampflokomotive. Der vorliegende Bericht bringt ein wenig Licht in das Dunkel...
mehr...
Hyaluronsäure - ein legendärer Wirkstoff
Hyaluronsäure ist im wahrsten Sinne des Wortes schon ein legendärer Wirkstoff, der in der Hautpflege, der Faltenbeseitigung und der Behandlung des trockenen Auges nicht mehr wegzudenken ist. Neben Licht gibt es aber auch viel Schatten. So kommen immer mehr Behandlungsverfahren mit Hyaluronsäure auf,...
mehr...
Peptide - mehr als Botenstoffe und Hormone
Bei der Entwicklung der "Anti-Aging"-Kosmetik spielen Peptide eine wichtige Rolle. In der Natur sind sie als Botenstoffe und Hormone weit verbreitet. Auch ihre Abbauprodukte, die Aminosäuren, nehmen eine prominente Stellung im Bereich der Hautpflege ein.
mehr...
Die Schätze des tropischen Regenwaldes - Exotische Wirkstoffe
Was die Eingeborenen schon lange wissen: Der Regenwald ist eine unerschöpfliche Quelle für Wirkstoffe, die für die Körper und Gesundheitspflege sowie in der Medizin von unschätzbarem Wert sind. Immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die traditionell überlieferten Wirkungen und gehen...
mehr...
Liposomes
INTRODUCTION: Publications about and patents on liposomes, along with their different chemical components, preparation, and use in skincare products have often been reviewed [1-4]. The reviews do not need any additional comments. Of interest are general questions, such as why liposomes should be...
mehr...
Wertvolle Ladung - Transport von Wirkstoffen
Wirkstoffe spielen die wichtigste Rolle in der Hautpflege und in der Dermatologie. Geeignete Transportsysteme sorgen dafür, dass die Wirkstoffe genau an die Stellen gebracht werden, wo sie tatsächlich benötigt werden.
mehr...
Enzyme - lautlose Heinzelmännchen
Enzyme sind Substanzen der besonderen Art. Sie sind die Heinzelmännchen des Stoffwechsels der lebenden Organismen, indem sie Stoffe aufbauen oder zerlegen. Nahezu alle chemischen Umsetzungen im Körper werden von ihnen erledigt, lautlos, ökologisch und ohne Abfallstoffe. Auch in der Kosmetik lassen...
mehr...
Vitamin K für gesunde, schöne Haut
Vitamin K ist für den menschlichen Organismus von essentieller Bedeutung. Es gehört zu den fettlöslichen Vitaminen und kommt in zwei natürlichen Formen vor, dem Vitamin K1 und K2. Vitamin K1 wird größtenteils durch pflanzliche Nahrung aufgenommen. Vitamin K2 wird hingegen von Darmbakterien, z. B....
mehr...
Weihrauch - eingebettet in Nanopartikel
Entzündliche Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte und aktinische Keratosen, aber auch Hautkrebserkrankungen nehmen weltweit massiv zu. Zur Behandlung der damit verbundenen gravierenden Barriere- und Verhornungsstörungen wurde mit Weihrauch ein neuer kosmetischer Wirkstoff entdeckt.
mehr...
Behandlung aktinischer Keratosen mit einem neuen Weihrauchextrakt
Millionen Urlauber setzen sich in der Ferienzeit einer unverhältnismäßig hohen UV-Belastung aus. Dadurch steigt die Gefahr von UV-bedingten Hautschäden rapide an. Sonnenanbeter müssen daher mit einem erhöhten Risiko für aktinische Keratosen (einem Carcinoma in situ) rechnen. Neueste Zahlen belegen,...
mehr...
High-Tech-Wirkstoffe: Neu - besser - wirkungsvoller?
Bei Pflegeprodukten sind Wirkstoffe ein wichtiges Kriterium für die Auslobung seitens des Herstellers und für die Kaufentscheidung des Verbrauchers. Dementsprechend wird bei Kosmetika immer wieder nach neueren und besseren Wirkstoffen gesucht. Was zeichnet sie aus, was müssen sie können?
mehr...
Korneotherapie - Nicht nur an der Oberfläche
Die Erfahrung zeigt, dass eine Basiscreme nicht nur die Freisetzung der Wirkstoffe beeinflusst, sondern auch beachtliche Eigenwirkungen aufweisen kann.
mehr...
Spezielle Wirkstoffe und Grundlagen in der Korneotherapie
Der Begriff der Korneotherapie (engl. Corneotherapy) wurde Ende der 90iger Jahre von Prof. Albert M. Kligman geprägt (1). Wichtigster Inhalt der Korneotherapie ist die Erkenntnis, dass topisch applizierte Stoffe, wie z. B. Moisturizer und Fettstoffe, sowohl die Biochemie und Physik der Hornschicht...
mehr...
Wirkstoffe: Liposomen, Nanopartikel & Co
Leben ist nur in einer nach außen geschützten Sphäre möglich. So werden einzellige Lebewesen durch eine Zellmembran geschützt, während Vielzeller eine Außenhaut besitzen, deren äußerster Bereich, die Hornschicht, ebenfalls membranartig aufgebaut ist. Ihr Aufbau und ihre Zusammensetzung sind Vorbild...
mehr...
Starke Wirkung - Phospholipide in Kosmetika
Phospholipide sind für den lebenden Organismus unentbehrlich und spielen aufgrund ihrer vielen unterschiedlichen Funktionen eine herausragende Rolle in Gesundheit und Ernährung. Als Rohstoffe sind sie auch in Kosmetikprodukten bestens geeignet.
mehr...
Verkapselte Inhaltsstoffe - was Trägersysteme können 
Liposomen und Nanopartikel haben aufgrund ihrer Zusammensetzung eine hohe Affinität zur Hornschicht. Verschiedene wasser- und öllösliche Wirkstoffe können mit Hilfe dieser Transportsysteme besser in die Haut penetrieren.
mehr...
Liposomes in Dermatological Preparations Part II
In Part I, some theoretical background on the structure of liposomes and their probable mechanisms of action on and in the skin were reviewed. Part II will discuss in more detail the utilization of liposomes in dermatological and cosmetic formulations. Appropriate uses are suggested, and some...
mehr...
Liposomes in Dermatological Preparations Part I
Liposomes or liposomal aggregation may have played a role in the formation of the first cell membrane on Earth. Immediately after the discovery of liposomes by Bangham, there was intense research in the pharmaceutical industry concerning their parenteral application, but without a decisive...
mehr...
Kosmetische Formulierungen mit Phospholipiden und Liposomen - Umfeld und Zusammenhänge
Liposomen sind ein sehr vielschichtiges Thema, das nicht mit einer Routine-Rezeptur abgehandelt werden kann. Daraus resultiert aber wiederum der Reiz, den dieses Thema auf den Entwickler ausübt. Er muß sich immer wieder mit neuen Fragen auseinandersetzen und wird oft unvorhergesehene Überraschungen...
mehr...
Elektronenmikroskopischer Nachweis von Liposomen in einem Hautpflegegel
Die vorliegende Arbeit ist ein Beispiel für die Qualitätskontrolle eines liposomalen Hautpflegegels und zeigt die Kompatibilität von Liposomen auf der Basis von Soja-Phospholipiden mit einem Gelbildner vom Typ des Xanthans. Die beschriebene Analytik ermöglicht die Abbildung von Liposomen in ihrer...
mehr...
Anmerkungen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen bei der Verwendung von Liposomen in kosmetischen Präparaten
Für Liposomenformulierungen gelten in der Kosmetik die gleichen Anwendungskriterien wie für andere vergleichbare Applikationsarten auch. Die Werbeaussage einer Tiefenwirkung liposomaler Formulierungen darf nicht auf den »drug«-Bereich ausgedehnt werden. Die Argumentation wird bei Verwendung...
mehr...
Über die Verwendung von Liposomen aus Soja-Phospholipiden in der Kosmetik
Der vorliegende Beitrag zeigt, daß einerseits die Entwicklung der Liposomentechnologie große Chancen für viele neue - aus der Sicht des Verbrauchers sehr wünschenswerte - Produkte in der Kosmetik bietet, daß sich andererseits der Kosmetikentwickler aber besonders intensiv mit Fragen der Auswahl der...
mehr...
 
       
 
 
 
Bitte teilen Sie uns über koko@dermaviduals.de mit, wenn Sie auf dieser Seite einen Druck- oder sachlichen Fehler gefunden haben.

© Copyright Kosmetik Konzept KOKO GmbH & Co. KG, Leichlingen, www.dermaviduals.de
Revision: 27.10.2007